Teams und organisationen

Kommt Ihnen das bekannt vor? Eine Person macht einen Plan und andere führen diesen in linearen Prozessabläufen und Arbeitsteilung aus? Entscheidungsprozesse werden in Silos getätigt und immer schön von oben nach unten? Veränderungen kommen mit wenig Information, wenig Klarheit, wenig Einbezug der Beteiligten und viel Angst vor der Zukunft und den Konsequenzen daher?

Wenn Sie Ihre Zusammenarbeit ändern wollen (oder müssen),  können folgende Fragen helfen, herauszufinden, welche Art von Co-Creation für Ihre Organisation, Ihr Team oder Ihr Projekt sinnvoll ist:

 

_Wie stellen wir sicher, dass sich alle Beteiligten gleichermassen einbringen können?

 

_Welche Projekte eignen sich überhaupt für die kollaborative Zusammenarbeit?

 

_Wie funktioniert Co-Creation über organisationale Grenzen hinweg?

 

 

CoCreation ist nichts für alle Tage. Sondern dann, wenn es "um die Wurst" geht, wenn Sie Entscheide treffen, die langfristig wirken, dann sollten Sie die kollektive Intelligenz nutzen. 

 

In acht Schritten begleiten wir von CoCreative.team Sie dabei, sich zu verbinden, Fakten zu entdecken, Hintergründe zu verstehen, Schlussfolgerungen zu teilen, zu entscheiden, Lösungen zu schaffen und umzusetzen und so Menschen und Ideen zu verbinden.  

 

Tun Sie heute den ersten Schritt!